Review: HASBRO Anakin wird Darth Vader

Dieses User-Review wurde uns eingesandt von: Christian – Vielen Dank!

Produktdaten

  • Maße: 34x12x6 cm
  • Preis: ca 22€

Galerie

 

Zuerst einmal haben wir eine gut gearbeitete Anakin Skywalker Figur. Zeitlich bzw. vom Aussehen ist er Episode III zuzuordnen.
In der rechten Hand hält er das Lichtschwert. Der Griff ist fest in der Hand und lässt sich nicht herausnehmen, allerdings ist dies bei der Klinge möglich. Die Klinge selbst ist in meinen Augen einen Tick zu lang geraten.
Auf Anakins Rücken befindet sich ein Batteriefach. Die Figur braucht zum Betrieb 1 AA Batterie. Davon ist eine bereits eingebaut.
Im rechten Oberarm befindet sich ein kleiner Druckschalter, welcher bei Betätigung eine Reihe Effekte auslöst. Bei einmaligem Drücken aktiviert sich das Lichtschwert mit blauer Klinge incl. dem typischen Summen. Bei weiterer Betätigung spricht Anakin bekannte (deutsche) Sätze aus dem Film (Wenn Ihr nicht auf meiner Seite steht, dann seid Ihr mein Feind, Ihr unterschätzt meine Macht).
Nach kurzer Zeit deaktiviert sich das Lichtschwert wieder.

Daneben befinden sich in der Verpackung vier Teile, die Anakins Verwandlung in Darth Vader komplettieren.
Der Brustpanzer, der Umhang, Maske sowie Helm.
Alles ist relativ leicht anzubringen. Erst der Umhang, dann die Brust, die Maske und schlussendlich den Helm.
Im Helm befindet sich ein kurzer Stab, der sich beim Aufsetzen in eine kleine Vertiefung in Anakins Kopf drückt.
Sobald das geschehen ist hört man das Zischen der entweichenden Luft, gefolgt von Atemzügen Vaders.
Drückt man nun den Schalter am Oberarm, leuchtet die Klinge rot, Vaders typisches Atmen ertönt und bei erneutem Druck spricht Vader ebenfalls einige Sätze (Es ist deine Bestimmung, Zwing mich nicht dich zu töten)

Von der Verarbeitung und den Effekten war ich echt überrascht. Besonders detailgetreu ist Vaders Rüstung.
Ansonsten ist die Figur auch gut verarbeitet, nur Anakins Gesicht hätte noch ein wenig genauer sein können. Aber das trifft ja auf die meisten Actionfiguren zu.
Sound- und Lichteffekte finde ich ebenfalls sehr gut, gerade für ein Spielzeug.
Leider konnte man für die insgesamt 12 aufgesprochenen Sätze nicht die Original (Synchron)Aufnahmen benutzen. Die Stimmen klingen zwar relativ ähnlich, doch ist ein Unterschied trotzdem deutlich hörbar.

Zum Spielen ist die Figur allerdings kaum geeignet, denn vom Umziehen abgesehen lassen sich außer Arme und Kopf keine weiteren Teile bewegen. Allerdings hat sie schon jetzt einen festen Platz auf meinem Schreibtisch und würde mit Sicherheit auch andere Plätze schmücken. Und mehr brauche ich gar nicht.

 

Kaufen

Fazit

[taq_review]
Von | 2017-09-22T15:59:36+00:00 11. Februar, 2015|Konsum, News, Reviews, Toys|0 Kommentare

Über den Autor:

Ben ist die musikalische, aber vielleicht auch fragwürdig talentierte Hälfte von Radio Tatooine. Wenn er sein Unvermögen nicht im Podcast selbst zum Besten gibt, schneidet er die Episoden, bastelt willkürliche Jingles oder läuft, seinen Hasbro X-Wing dabei in der Hand haltend, schreiend durch die Gegend.