Über den Podcast

Über den Podcast 2018-05-01T18:42:41+00:00

Hallo, liebe Fans der Sternenkriege!

Wir sind Ben und Tim vom deutschen STAR-WARS-Podcast „RADIO TATOOINE“! (Wenn das Fandom ein helles Zentrum hat, dann… Ihr ahnt es. Aber wir geben unser Bestes!)

Seit April 2013  unterhalten wir uns Episoden-weise über den Sternenkrieg – und wollen dabei dem Hörer ein vergnügliches, aber auch informatives Podcast-Erlebnis bieten. Zum einen besprechen wir Neuigkeiten rund um das Franchise, zum anderen diskutieren wir alle paar Ausgaben ein ‘Thema der Woche’ mehr oder weniger ausgiebig. Zugegeben: eher mehr als weniger. Aber wenn sich STAR WARS in wenigen Worten abhandeln ließe, wäre keiner von uns hier, oder?

Zahlreiche Zuhörerreaktionen lassen darauf schließen, dass ein großer Bedarf nach einem solchen Podcastprojekt existiert – um so motivierter sind wir und freuen uns auf eine lebendige Zukunft – mit STAR WARS, aber eben auch mit euch unzähligen Fans, die diese Leidenschaft zu etwas ganz Besonderem machen! (Okay, mit den Lensflare-Gags ist jetzt echt mal gut. Uhm. Aber sonst sind wir ein sympathisches Fandom!)

Mittlerweile durften wir schon einige Gäste in der Sendung begrüßen, die ihr eigenes, spezielles Thema mitbrachten. Wenn Du Dich mit einem bestimmten Aspekt des STAR WARS – Universums besonders leidenschaftlich auseinandersetzt und darüber mit uns im Podcast plaudern möchtest, nehme einfach Kontakt zu uns auf!

Die Crew

Ben

Hi, ich bin Benjamin, 35 Jahre alt und ein STAR WARS-begeisterter Musiker/Informatiker aus dem nördlichen, ostfriesischen Teil unserer Galaxis! Ich vertreibe meine Zeit als Musiker natürlich vor allem mit der Musik (im Rahmen meiner Band ENGELSBLUT), aber auch mit Fotografie, diversen Online Projekten und eben…Podcasts. Mit Star Wars verbinde ich unzählige schöne Kindheitsmomente, aber auch eine langanhaltende Begeisterung für das von George Lucas erdachte Universum, die auch im Erwachsenenalter ungebrochen ist. Ich bin selbstverständlich Fan der Originaltrilogie, habe nach anfänglicher Abneigung allerdings auch die Prequels und “The Clone Wars” schätzen und lieben gelernt.

Ich freue mich auf spannende Zeiten in der Welt von Star Wars und natürlich auf tolle Folgen unseres “Radio Tatooine” Podcasts.

Bei Interesse darf man mir auf Twitter folgen.

Im ProjektStarWars.de Forum bin ich unter dem Namen “cyberkeks” zu finden.

Tim

Hey, ich bin Tim, ich bin 27 und sehe in schwarz-weiß komplett anders aus.

Abseits des Podcasts arbeite ich als 3D Animator in Hamburg. Meine Abschlussarbeit war ein animierter Kurzfilm über die Anfangstage der motorisierten Luftfahrt und hieß allein aus rechtlichen Gründen nicht „Skywalking“. (Sondern Pioneer, inzwischen angestaubt und technisch überholt, was natürlich von Anfang an gewollt war.)

Mein erster Kontakt mit Star Wars waren die frühen Lego-Sets, gefolgt von der OT auf VHS und Episode 1 im Kino. Als Teenager hab ich mich dann durch das EU gelesen und gespielt – und angefangen, eigene Star Wars Fan-Romane zu schreiben, deren katastrophale Anfänge völlig zu Recht ein Running Gag des Podcast sind. Heute veröffentliche ich eine Neuinterpretation der OT als boshaftes Endzeit-Epos, offenbar in keiner Weise lernfähig.

Ihr findet mich rein theoretisch auf Twitter, goodreads, etc., aber im Ernst, es ist schon irre genug, dass jemand unseren Podcast hört. Ihr wisst nicht, was ihr tut.

Die Familie

Einige Gäste gehören durch die Häufigkeit Ihrer Auftritte in Podcast-Episoden wahrlich zur „Radio Tatooine“-Familie. Hier möchten wir sie Euch vorstellen!

Darth Jorge (Jörg)

Seid gegrüßt! Ich bin Jörg – besser bekannt als „Darth Jorge“…

Das Licht der Welt erblickte ich im Jahre 1971 in der Stadt, die ich auch heute meinen Wohnort nenne: Dortmund. Ich bin ein „Star Wars“-Fan seit meiner Kindheit, die entsprechend zu einer Zeit stattfand, als die Filme der Original-Trilogie noch in ihrer Ur-Fassung im Kino liefen.

Ich beschäftigt mich intensiv mit den narrativen Aspekten der „Galaxy far, far away…“: Die Einflüsse, die George Lucas inspirierten, der erzählerische Evolutionsprozess, aber auch die Analyse der filmgestalterischen Umsetzung finden mein gesteigertes Interesse. Zudem bin ich ein leidenschaftlicher Sammler von jeglichem Material, das „Star Wars“-Geschichte und „Star Wars“-Geschichten enthält: Romane, Comics, Sachbücher, Magazine, Videogames, Hörspiele, Musik-Schallplatten, audiovisuelle Medien etc. pp. In dem MMO „The Old Republic“ kämpfe ich mich durch mein Lieblings-Universum, und auf diversen Internet-Plattformen bin ich als Verfasser von Tapeten-Texten und als diskussionsfreudiger Gesprächspartner bekannt und/oder berüchtigt.

Neben „Radio Tatooine“ finde ich meine Erfüllung bei „Star Wars Union“, deren Macher mich 2014 in ihr Team aufgenommen haben. Zudem kann man mein „Geschwafel“ in Printmagazinen und in Form von Liner-Notes und Audiokommentaren auf einigen DVD- und BD-Veröffentlichungen entdecken, die leider nicht mit „Star Wars“ in Verbindung stehen.

Sissi

Moin! Ich bin Sissi, 19 Jahre alt und verbringe meine Zeit größtenteils damit mittelprächtige Fanarts meiner Lieblingsjedi in ein Notizbuch zu kritzeln.

Als Studentin versuche ich meine Freizeit damit zu füllen möglichst alles an Filmen, Serien und Büchern zu konsumieren die mir in die Finger kommen – möglichst zur gleichen Zeit.

Star Wars Fan bin ich zwar nicht ganz so lange wie manch anderer aber dafür über die letzten Jahre hin weg um so intensiver. Obwohl ich alles an Star Wars sehr schätze habe ich meinen Fokus besonders auf die Prequel-Ära sowie generell alles an Star Wars-Literatur gelegt!

Auf Twitter nörgel ich hier (@Marswueste) umher und liste auf Goodreads (https://www.goodreads.com/user/show/43640536-sissi) sehr optimistische Lesepläne.